Über uns

1965/66 haben meine Großeltern die Pension „Haus Hansen“ mit eigenen Händen erbaut.

Die ganze Familie und Freunde haben geholfen, den ersten Teil erstehen zu lassen – heute befindet sich in diesem Teil die Wohnung „hünj“ und die Wohnung „kaat“.

Anfang der 70er Jahre erfolgte der Anbau eines Aufenthaltsraum mit einem Gästezimmer im Obergeschoss – heute ist dieser Teil die Wohnung „müs“.

Nach dem Tod meiner Großeltern stand es zur Debatte, das Haus zu verkaufen.

Ich konnte es mir nicht vorstellen, „meine Kindheit“ zu verkaufen, darum haben wir unsere Familie überzeugt, „Haus Hansen“ im Sinne der Familie weiterzuführen und haben uns an den Umbau gewagt.

Es entstanden drei schöne, gut geschnittene und optimal große Ferienwohnungen, mit heller, freundlicher und gemütlicher Ausstattung. Aufgrund von Sauberkeit haben wir uns gegen jegliche Teppiche entschieden.

Es hängen viele schöne Erinnerungen und viel Leben an und in diesem Haus.

Mit der jetzigen Ferienwohnungs-Vermietung kommen bestimmt noch viele Anekdoten dazu!

Yvonne Wüstenberg – kfm. Angestellte
Stefan Wüstenberg – selbstständig
Lea Wüstenberg – duales Studium